Zeit für Zwei – Startup Zeit42 bietet Sharing von Tandems, Kanus und Motorrollern

Das Leipziger Startup Zeit42 bietet privates Fahrzeug-Sharing von Tandems, Kanus und Motorrollern.

Logo zeit42

Logo zeit42 / Quelle: zeit42

Was kann man außer Autos noch teilen? Tandems, Kanus und Motorroller – das ist die Idee, die hinter Zeit42 („Zeit für zwei“) steckt. Das Startup kommt aus Leipzig, einer Stadt mit zahlreichen Parks, Seen und Gewässern, die optimal mit dem Rad oder Kanu erkundet werden können. Besonders zu Zweit macht das Spaß. Doch wer besitzt schon ein Tandem oder ein Kanu? Kein Problem mehr, denn diese Fahrzeuge kann man jetzt ganz einfach aus dem privaten Gebrauch über www.zeit42.de online buchen. Wer möchte sogar mit Picknick.

„Warum das Prinzip vom Teilen statt Besitzen nicht auch auf Tandems, Kanus und Motorroller anwenden? Beim privaten Carsharing funktioniert das ja schon super.“ Das war die Idee des Gründers Marcus Loffhagen. Viele Tandems, darunter auch sein eigenes, werden zu 99 % der Zeit nicht genutzt. Der Gründer stellte durch Gespräche fest, dass viele Menschen gern Ausflüge mit dem Kanu oder dem Tandem machen würden. Doch die Anschaffungskosten für den nur wenigen Gebrauch sind wenig attraktiv. Würde man die Anschaffungskosten durch eine vermehrte Nutzung wieder reinbekommen, wäre der Kauf für viele Leute denkbar.

Sharing von Tandems, Kanus und Motorrollern – Startup Zeit42 will den Bedarf abdecken

Foto: Rixe 2 Quelle: www.zeit42.de

Foto: Rixe 2
Quelle: zeit42

Und so funktioniert’s: Mieter können ihr „Fahrzeug für zwei“ finden und für einen gewünschten Zeitraum buchen. Nutzt man das Picknickangebot, braucht man nicht an Verpflegung für den Ausflug zu denken. Die Vermieter können sich und ihr „Fahrzeug für zwei“ auf der Plattform präsentieren und Mietanfragen erhalten. Der Vorteil sind die durchdachten Prozesse und die Betreuung, die das Mieten und Vermieten einfacher und sicherer machen. Individuelle Anbieterprofile mit Profilbild und Fahrzeugspitznamen verleihen der Plattform eine persönliche Note.

Für private und gewerbliche Vermieter ist die Plattform ebenso interessant, denn für die Nutzung der angebotenen Fahrzeuge erhält der Vermieter entsprechende Mieteinnahmen, die nicht nur die Anschaffungskosten einbringen können sondern auch eine neue Einkommensquelle bieten.

Mietpreis und eventuelle Zusatzangebote legt jeder Anbieter selbst fest. Für die Vermittlung erhält die Online-Plattform eine Provision. Die Plattform bietet Angebote aus ganz Deutschland an. Ziel ist jedoch eine Ausweitung auf ganz Europa.

Und das sagen die bisherigen Kunden zum Sharing-Angebot:

„Ich war sehr zufrieden, mit euch. Unkompliziert und freundlich.“

„Es war sehr schön, wir hatten einen Ausflug in das Erfurter Umland gemacht und hatten auch gutes Wetter. Ich habe es als Überraschung für meinen Freund gemietet und sie ist auf jeden Fall gelungen, er hat sich sehr gefreut! “

„Ich bin über eine Freundin auf den Tandemverleih aufmerksam geworden! Ich freue mich, dass es so ein Angebot gibt, da wir beide sehr fahrradbegeistert sind.“

Weitere Shareconomy-Plattformen findet ihr in unsere Übersicht!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.