Woran ist ein guter SEO-Text erkennbar?

Ein guter SEO-Text sorgt für mehr Relevanz und Trefferquoten.

SEO, das bedeutet Search Engine Optimization. Was zunächst kompliziert klingt, basiert auf einem klaren, logischen Konzept. Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, Trefferquoten und das Anzeigen relevanter Ergebnisse bei Suchanfragen zu verbessern. Hierbei sind sogenannte Keywords von größter Bedeutung, bestimmen sie doch den von der Suchmaschine erkannten Inhalt und somit die Anzahl von Besuchern auf einer Seite. Ein Keyword ist ein Schlagwort bzw. Suchwort, das den Inhalt des Textes charakterisiert und nach welchem der User im Internet sucht.

Ein professioneller SEO-Text ist eine optimale Kombination aus Kreativität und Keywords und bietet zugleich Information und Mehrwert für Kunden und interessierte Leser. Besonders wichtig sind die Einzigartigkeit des Geschriebenen und eine fesselnde Textstruktur, um eine hohe Platzierung in der Suchliste zu erhalten und eine höhere Rate an Klicks zu bekommen. Generell gilt also: Je mehr Informationen, desto besser. Optimal sind mindestens 300 Wörter!

Suchmaschinen möchten ihre Nutzer zufrieden stellen und ihnen die relevantesten Ergebnisse zu ihrer Anfrage bieten. Ein fundierter Text ist das Aushängeschild jeder Webseite und sollte daher gründlich bearbeitet sein. Je nach Zielgruppe sollten Anspruch und Länge des Textes sowie verwendetes Vokabular angepasst werden.

Ein guter SEO-Text ist für den Leser geschrieben, nicht für die Suchmaschine

Suchmaschinenoptimierter Content basiert auf den Keyords, deren Dichte mit Bedacht gewählt werden sollte. Natürlich ist regelmäßiges Erwähnen der Schlüsselwörter wichtig, eine zu hohe Dichte kann sich jedoch negativ auf das Ranking auswirken. Häufig wird eine Dichte von 1-3% als Orientierungswert empfohlen, denn so wird das Augenmerk auf die Relevanz dieser Worte gelenkt, ohne den Lesefluss zu beeinträchtigen.

Vor allem die Überschrift spielt eine entscheidende Rolle, da sie von Suchmaschinen gesondert durchleuchtet wird. Der Titel ist der Link, den Kunden anklicken, um auf die nächste Seite zu
gelangen. Mit einer gut formulierten Headline und einer kurzen Beschreibung darunter wird der Nutzer animiert, mehr zum Thema erfahren zu wollen. Eine solche Konzipierung wird „Call-To-Action“ genannt. Je mehr Leute diesem „Aufruf“ folgen, desto höher ist die „Click-Through-Rate“. Auch diese Rate wird von Suchmaschinen gemessen und bei der Berechnung der Rangliste bei Suchergebnissen berücksichtigt.

Überschriften werden für die Suchmaschine mit dem Tag h1 bis h6 gekennzeichnet. Das gibt die Hierarchie der Überschriften an.  h1 entspricht sozusagen der Schlagzeile eines Zeitungsartikels und ist am Relevantesten. Auch in den Zwischenüberschriften ist es wichtig, das Keyword zu nennen, damit die Suchmaschinen die Relevanz erkennen.

Suchmaschinenoptimierter Content ist die Grundlage für jede Internetseite, die einen regen und regelmäßigen Verkehr an Nutzern anlocken möchte. Außerdem verhilft eine anschauliche Darstellung zu höheren Quoten, da nicht nur Inhalt, sondern auch Visualität den Gefallen der Benutzer beeinflussen. Ein guter SEO-Text ist ein hilfreiches und zugleich notwendiges Mittel, um eine gut situierte Internetpräsenz aufzubauen.

Unsere Empfehlung: Professionelle SEO-Texte kann man sich über Content-Plattformen schreiben lassen. Hier findet ihr eine Übersicht der Crowdsourcing-Plattformen für Autoren und Textsuchende!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.