Wie wichtig ist Rhetorik für Existenzgründer?

Rhetorik für ExistenzgründerAnzeige

Rhetorik ist Kommunikation, Verhandlung, Motivation, Argumentation, Präsentation und Überzeugung zugleich.

Viele Startups werden von jungen Unternehmern gegründet, die voller Ideen sind und vor Kreativität sprühen, die von Ihrem Konzept überzeugt sind und hart an ihrem Erfolg arbeiten. Um Kunden zu gewinnen, um Investoren zu finden und um sich überzeugend in der Welt der Unternehmen zu präsentieren, ist vor allem Folgendes wichtig: Die Rhetorik, die Argumente, die Kommunikation.

Rhetorik für Existenzgründer

Insbesondere in der Startphase eines jungen Unternehmens muss sich dieses nach außen hin präsentieren. Bei Meetings, bei Verhandlungen, bei Präsentationen und gegenüber der Presse muss man Rede und Antwort stehen. Oft sind es kritische Fragen und unerwartete Verbalangriffe, die zu Unsicherheit führen können. In solchen Situationen muss der Jungunternehmer souverän auftreten. Er muss schlagfertig sein und darf sich möglichst nicht aus dem Konzept bringen lassen, um seine Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren. Aus diesem Grund ist ein Training oder Seminar bezüglich der Rhetorik für Existenzgründer ein sinnvolles Hilfsmittel, um eine gewisse Schlagfertigkeit zu lernen, um überlegte und sichere Antworten zu finden und dabei auch noch charmant und humorvoll zu wirken.

Was lernt man bei einem Rhetorik-Seminar?

Die Inhalte sind je nach Seminar unterschiedlich, da es auch wichtig ist, auf das jeweilige Gegenüber einzugehen. Einige Schwerpunkte können jedoch wie folgt zusammengefasst werden:

  • Regeln der Kommunikation, z.B. wie formuliert man positiv?
  • Zielorientierte Gesprächsführung
  • Glaubwürdigkeit gegenüber dem Gesprächspartner (sowohl inhaltlich als auch das eigene Auftreten betreffend)
  • Argumentation lernen – in alltäglichen Situationen genauso wie in Konfliktsituationen
  • Wie verhandelt man richtig?

Übrigens ist zwar insbesondere in der Startphase die Rhetorik für Existenzgründer wichtig, da Jungunternehmer häufig noch über wenig Erfahrung in unterschiedlichen Gesprächssituationen verfügen. Dennoch kann es durchaus ratsam sein, von Zeit zu Zeit die eigene Rhetorik und die der Mitarbeiter zu schulen. Ein Unternehmenstheater kann bspw. eine Methode sein, um die Mitarbeiter des Unternehmens rhetorisch zu schulen. Bei einem Unternehmenstheater müssen die Personen durch Improvisation auf der Bühne in unvorhergesehenen Situationen argumentieren lernen und konstruktive Lösungen in Konfliktsituationen finden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.