Umfrage zum Crowdsourcing – Wahrnehmung von Crowdsourcing aus Sicht der Crowdworker

Die Universität Kassel forscht gemeinsam mit dem Competence Center Crowdsourcing der Universität St. Gallen intensiv zum Thema Crowdsourcing.

Vor diesem Hintergrund wird aktuell mit der Hans-Böckler-Stiftung eine Studie zur Wahrnehmung von Crowdsourcing aus Sicht der Crowdworker durchgeführt.  Hierbei stehen insbesondere verschiedene Facetten der Arbeit in der Crowd sowie das Erleben dieser Arbeit aus Sicht des Einzelnen im Fokus.

Stephanie Klose von der Universität Kassel bittet nun um Unterstützung bei der Forschungsarbeit. Das ist ihr Anliegen:

Liebe Community,

neue Formen digitaler Arbeitsorganisation haben die Art und Weise, wie wir arbeiten, nachhaltig verändert. Gemeinsam mit dem Competence Center Crowdsourcing der Universität St. Gallen führt die Universität Kassel aktuell eine Studie zur Wahrnehmung von Crowdsourcing aus Sicht der Crowdworker durch.

Sie gehören als Crowdworker zu einer von uns ausgewählten Stichprobe. Wir bitten Sie daher, sich kurz Zeit zu nehmen, den nachfolgenden Fragebogen auszufüllen und uns das Erleben Ihrer Arbeit mitzuteilen.

Die Beantwortung aller Fragen erfolgt anonym und dauert etwa 20 Minuten.

Diese Studie ist Teil des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekts „Crowd Work – Arbeiten in der Wolke“ (http://www.uni-kassel.de/)

Mit Ihrer Teilnahme an der Studie unterstützen Sie die aktuelle Forschung im Bereich der digitalen Arbeit und spenden gleichzeitig für einen wohltätigen Zweck.

Hier geht’s direkt zur Umfrage: http://wi-umfragen.de/

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Es wäre toll, wenn sich Teilnehmer finden lassen, die an der anonymen und unverbindlichen Umfrage teilnehmen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.