Shareconomy – der Trend vom Teilen, Tauschen und Verleihen statt Kaufen und Besitzen

Zusammengesetzt aus Share (=Teilen) und Economy (=Wirtschaft) entsteht der Begriff Shareconomy.

Unter Shareconomy versteht man eine Wandlung unserer Gesellschaft vom Kaufen und Besitzen hin zum Teilen, Tauschen und Verleihen. Aus unternehmerischer Sicht werden Social-Media-Kanäle durch diese Veränderung immer wichtiger. Internetuser rücken enger zusammen und bilden auf Shareconomy-Plattformen Netzwerke und Communities. Es wird zusammen gearbeitet, sich ausgetauscht und gegenseitig unterstützt. Wirtschaftliche Prozesse müssen durch diese Entwicklung neu durchdacht werden, da der Kunde nicht am Ende ein Produkt kauft sondern bereits mehrere Schritte vorher mit einbezogen wird, z.B. durch den Austausch von Wissen und Ressourcen.Sieht man sich die heutige Internetlandschaft an, sind Projekte, die durch eine Crowd entstanden sind und von ihnen gesteuert werden, gar nicht mehr wegzudenken. Das betrifft Blogs, die Meinungen verbreiten genauso wie umfangreiche Informationsseiten wie Wikipedia oder Communities, auf denen Meinungen und Wissen ausgetauscht werden. Kommuniziert wird direkt untereinander. Durch diese Entwicklung sind Plattformen entstanden, die Internetuser zu bestimmten Themen zusammenbringen. Sei es der Tausch von Kinderkleidung oder das Verleihen von Alltagsgegenständen.  Ein sehr eindeutiges Beispiel für diese Entwicklung sind Carsharing-Plattformen: der Trend geht weg vom eigenen Auto hin zum geliehenen Auto.

Trend in der deutschen Wirtschaft

Die entstandenen Plattformen der deutschen Shareconomy sind vielfältig und kreativ. Internetuser können aktiv agieren und Teil der Crowd werden. Ob das Vermieten der eigenen Wohnung beim Wohnungssharing, das Tauschen von Kleidern mit anderen Usern oder die Nachbarschaftshilfe 2.0 – Shareconomy ist insbesondere in Deutschland ein neuer Trend, der spätestens seit der CeBit 2013 in aller Munde ist. Unter dem Leitthema „Shareconomy“ wurde deutlich, dass diese gesellschaftliche Veränderung längst nicht mehr nur einzelne Personen betrifft, sondern auch die Wirtschaft umdenken muss.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Elli sagt:

    shareconomy finde ich wirklich eine gute entwicklung in unserer gesellschaft. man sollte dennoch nicht vergessen, auch mit „echten menschen“ zu tauschen und teilen.

    lg, elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.