Parkplatzsharing – Interview mit UnserParkplatz.de

Logo UnserParkplatz ParkplatzsharingVor allem in Städten kennen Autofahrer den Mangel an (günstigen) Parkplätzen zu Genüge. Die Lösung ist simpel: Parkplatzsharing. 

Wir wollten genauer wissen, was sich hinter dem Konzept Parkplatzsharing versteckt. Im Interview verrät uns Denise, Geschäftsführerin und Mitgründerin von UnserParkplatz.de, die Idee ihrer Plattform.

Hallo Denise. Stell dich und die Plattform UnserParkplatz.de doch bitte kurz vor.

Ich bin Denise Schuster, 32 Jahre alt und Geschäftsführerin und Mitgründerin von UnserParkplatz.de. Die Idee wurde im MBA-Studium an der TU München geboren und im August 2013 haben wir gegründet.

UnserParkplatz.de möchte die drängendsten Parkplatzprobleme über EINE Plattform lösen. Das heißt, wir bieten ungenutzten öffentlichen Parkraum an, private Parkplätze, die temporär oder dauerhaft frei stehen, um vor allem den Parksuchverkehr in den Innenstädten zu reduzieren. Außerdem bieten wir an allen Flughäfen Deutschlands außerhalb der teuren Terminals günstige Parkplätze mit kostenlosem Shuttle an, um für Urlauber und Geschäftsreisende Geld zu sparen und das sind meist 60%, die hier gespart werden können. Für Festivalbesucher bieten wir im Vorfeld des Events die Parkplatzbuchung an, damit wird die Anreise erleichtert und Staus verhindert.

Was genau verbirgt sich hinter dem Prinzip Parkplatz-Sharing?

Quelle: UnserParkplatz.de

Quelle: UnserParkplatz.de

Parkplatzsharing ist im Grunde vergleichbar mit Carsharing. Hier teilt man sich einen Parkplatz, meist einen privaten Parkplatz. Die privaten Parkplatzbetreiber können ihren Parkplatz kostenfrei bei uns einstellen, ihren Wunschpreis pro Tag, Woche oder Monat wählen und dann wird automatisch auf diesen Preis unsere Provision von 1 € mind. bzw. 20% aufgeschlagen. Den Gesamtpreis zahlt dann der Parkplatzbucher. Das Besondere ist, dass durch diese Form des Teilens, tatsächlich etwas passiert, nämlich der Parksuchverkehr wird verringert, aktuell 35% des Gesamtverkehrs, Co2 Ausstoß und Benzinverbrauch werden verringert und die Umwelt so geschont. Für gewerbliche Parkplatzanbieter vereinbaren wir eine Provision, der Preis für den Parkplatz ist jedoch identisch mit dem aktuellen Preis des Anbieters, so hat der Parkplatzbucher keinen Nachteil.

Wie entstand die Idee zu UnserParkplatz.de? Was genau ist euer Konzept?

Die Idee stammt vom englischen Konkurrenten www.parkatmyhouse.com, die wir dann erweitert haben.

Wer kann bei euch mitmachen und was sind die Voraussetzungen?

Jeder, der einen Parkplatz gemietet hat oder besitzt und diesen weitervermieten darf, kann mitmachen und natürlich jeder, der einen Parkplatz sucht.

Wie sieht die Zukunft bei UnserParkplatz.de aus? Was sind eure Pläne und Prognosen?

Wir haben eine einzigartige Technologie entwickelt, mit der auch Sportarenen- und LKW-Parkplätze erstmals reserviert werden können, diese installieren wir gerade bei unseren Partnern. Damit lösen wir das Megaproblem der Anreise 10-tausender Menschen zur gleichen Zeit zu einem Event und auch die Stau- und Unfallproblematik für LKWs an Autohöfen.

Das hat bislang noch keiner geschafft.

UnserParkplatz.de möchte sich als DIE EINE Plattform etablieren, die das Parkplatzproblem ganzheitlich löst und für jede Art von Parkplatzbuchung gewählt wird.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg mit der Parkplatzsharing-Plattform!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.