Parkplatz Sharing: Die Plattform garagenmarkt24.de im Interview

Die Plattform garagenmarkt24.de vereint Parkplatz Sharing und Langfristvermietung unter einem Dach. Mit dem Konzept will sich das Unternehmen langfristig durchsetzen.

Elena Rihmland erklärt uns im Interview, wie das Konzept der Plattform garagenmarkt24.de genau funktioniert und wie die Zukunft des Unternehmens aussieht.

Hallo Elena. Stell dich und die Plattform garagenmarkt24.de doch bitte kurz vor.

Ich bin Elena Rihmland und verantwortlich für garagenmarkt24.de, einer Plattform auf der deutschlandweit freie Garagen- oder Stellplätze angeboten oder gesucht werden können. Hierbei ist es unerheblich, ob man einen Platz für wenige Stunden oder unbefristet sucht oder anbietet, d.h. das Angebot reicht vom Parkplatz Sharing bis zur klassischen Langfristvermietung.

Wie entstand die Idee zu garagenmarkt24.de? Was genau ist euer Konzept?

Garagenmarkt24.de LogoWir haben unsere ersten Erfahrungen mit der langfristigen Vermietung von Garagen, Stellplätzen und Carports in der Metropolregion Frankfurt / Rhein-Main gemacht, irgendwann kam dann Parkplatz Sharing dazu. Parkplatz Sharing ist eine prima Idee, nur scheitert es bei privaten Garagen und Stellplätzen oft daran, dass der Zugang bzw. die Zufahrt nicht so einfach möglich ist und man im Regelfall doch einen Schlüssel oder eine Code-Karte benötigt. Um diese Plätze dennoch nutzen zu können stellt garagenmarkt24.de die Verbindung zwischen Anbieter und Parkplatzsuchendem her – beide können entsprechende Anzeigen aufgeben, treten direkt miteinander in Kontakt und vereinbaren alles Weitere. Parkplatz Sharing geht dann auch – denn oft wohnen oder arbeiten die Anbieter gleich in der Nähe ihrer Garage oder ihres Stellplatzes. Eine oftmals sowieso bekannte Auflistung von öffentlich zugänglichen Parkhäusern wird man auf garagenmarkt24.de nicht finden.

Wer kann bei euch mitmachen und was sind die Voraussetzungen?

Ganz einfach – einmal kurz online registrieren und entsprechende Anzeigen schalten – sowohl als Anbieter von Garagen und Stellplätzen als auch als Parkplatzsuchender. Aus unserer Erfahrung werden insbesondere in den Metropolregionen, in Stadtzentren oder in der Nähe von Flughäfen oft Garagen und Stellplätze zur kurzzeitigen Nutzung gesucht. Kleinanzeigen sind bei garagenmarkt24.de übrigens kostenlos.

Wie sieht die Zukunft bei garagenmarkt24.de aus? Was sind eure Pläne und Prognosen?

Bei Carsharing verfügt der Anbieter in der Regel über eine feste Anzahl von Fahrzeugen, die er registrierten Nutzern zur Verfügung stellt. Folglich muss sich ein Anbieter dort nur um die Nachfrageseite – also die Nutzer – kümmern, die Anzahl der Fahrzeuge kann er ja selber bestimmen. Parkplatz Sharing ist im Vergleich dazu deutlich schwieriger – man muss ein geeignetes Angebot mit einer entsprechenden Nachfrage zusammenbringen. Für garagenmarkt24.de bedeutet dies, dass wir uns stets bemühen müssen die Attraktivität der Plattform zu erhöhen – sowohl bei Anbietern als auch bei Parkplatzsuchenden. So sind wir ständig auf der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern, investieren in Marketing-Aktivitäten und werden die Funktionalitäten noch anwendungsfreundlicher gestalten.

Unserer Meinung nach werden sich beim Parkplatz Sharing Plattformen nur ganz wenige Anbieter letztendlich durchsetzen, vielleicht noch ergänzt um den ein oder anderen regionalen Anbieter. garagenmarkt24.de möchte dabei sein.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch viel Erfolg mit der Plattform garagenmarkt24.de.

garagenmarkt24.de findet ihr ab sofort auch in unserer Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Mario sagt:

    Eine geniale Idee. Seit einiger Zeit nutze ich Carsharing und bin total begeistert, weil ich einfach keine Lust mehr hatte mit meinem eigenen Auto in die Größtstädte zu fahren. Trotzdem ist auch beim Carsharing die Parkplatzsuche ein großes Problem. Wenn ich jetzt aber die Möglichkeit habe schon vorab eine günstige Unterkunft für mein Fahrzeug für ein paar Stunden oder ein, zwei Tage zu finden, dann ist es einfach nur genial. Wünsche Elena und ihrem Team viel Erfolg und hoffe, dass sie viele Nutzer gewinnnen werden.

Kommentar verfassen