Kooperation zwischen auxmoney und Finanzcheck.de zeigt Bedeutung von Crowdlending

Neue Kooperation unterstreicht Bedeutung von Crowdlending

auxmoney jetzt auch auf Finanzcheck.de eine Alternative zur Bank

  • Kredite von der „Crowd“ künftig als neue Alternative auf Kreditvergleichsportal
  • Anzahl der Investitionsmöglichkeiten für Anleger bei auxmoney steigt
  • auxmoney-Gründer Philip Kamp: „Das ist eine weitere Etappe des Siegeszugs von Crowdlending“

Das Kreditvergleichsportal Finanzcheck.de wird ab sofort auxmoney, den Crowdlending-Marktführer im Euro-Raum, in sein Angebot einbinden. So erhalten Verbraucher bei einer Kreditanfrage über Finanzcheck.de nun auch die Möglichkeit, Kredite über auxmoney zu erhalten. Als klassischer Crowdlending-Anbieter vermittelt die Plattform auxmoney.com zwischen privaten Kreditnehmern auf der einen und privaten Anlegern auf der anderen Seite. In diesem Markt hat auxmoney in Deutschland derzeit einen Marktanteil von rund 80 Prozent.

Philip Kamp, einen der Mitgründer von auxmoney, freut die neue Partnerschaft mit Finanzcheck.de in mehrerlei Hinsicht: „Zum einen können wir gemeinsam nun auch den Kreditsuchenden einen Kredit von Privat anbieten, die diese Möglichkeit noch nicht kannten, und so noch mehr Kreditnehmer und Anleger zusammenbringen. Zum anderen unterstreicht die Aufnahme von auxmoney bei finanzcheck.de, einem der größten und bekanntesten Vergleichsportale in Deutschland, die wachsende Bedeutung von Crowdlending als Kredit-Alternative. Das ist eine weitere Etappe des Siegeszugs dieser vergleichsweise neuen Art der Kreditvergabe.“

Moritz Thiele, Geschäftsführer von Finanzcheck.de, sieht in der Kooperation ebenfalls einen großen Vorteil für den Kunden: „Peer-to-Peer-Kredite sind ein erfolgreiches Nischen-Geschäftsmodell der alternativen Kreditvergabe. Unser Anspruch ist, die Finanzierungswünsche eines jeden Kunden ernst zu nehmen und zu realisieren. Durch die Einbindung von auxmoney und der damit verbundenen Bereitstellung und Kombination herkömmlicher und alternativer Finanzierungsformen kommen wir diesem nochmal ein Stück näher. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir auxmoney als neuen Partner gewinnen konnten.“

Seit dem Start von auxmoney wurden über die Plattform rund 30.000 Kreditprojekte mit einem Gesamtvolumen von 150 Millionen Euro finanziert. Die Dynamik nimmt zu: Allein im Januar wurden auf auxmoney.com Kredite mit einem Volumen von 15 Millionen Euro finanziert – vier Mal so viel wie im gleichen Monat des Vorjahres. Inzwischen nutzen 50.000 Anleger das Angebot von auxmoney.com. „Dank der neuen Partnerschaft mit Finanzcheck.de und der damit verbundenen Zunahme an Kreditanfragen bekommen nun mehr Anleger die Chance auf eine durchschnittliche Rendite von 6,7 Prozent bei auxmoney. Das ist auch der Grund, warum wir das Thema Kooperationen in Zukunft noch mit weiteren potenziellen Partnern vertiefen wollen“, erklärt auxmoney-Gründer Philip Kamp.

Ziel ist, mehr Menschen einen Kredit zu ermöglichen. Durch das Ausschalten der Bank als klassischer Vermittler investieren auf auxmoney.com Anleger und Sparer direkt in bonitätsstarke Kreditnehmer. So profitieren beide Seiten. Insbesondere für Selbständige oder Freiberufler sowie Studenten, Auszubildende und Angestellte in der Probezeit ist das Kreditangebot von Privat eine Alternative zur Bank, die ihnen in der Regel einen Kredit verweigert. Anleger, die in private Kredite investieren, können mit höheren Renditen als bei vergleichbaren Anlageformen rechnen.

Quelle: auxmoney*

auxmoney - So leiht man Geld heute

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen