Interview mit der Crowdfunding Plattform CROWD NINE

Logo CROWD NINE

Regionales Crowdfunding in Stuttgart.

CROWD NINE bietet Crowdfunding Projekte in einer starken Wirtschaftsregion an. Lest im Interview mit Nicola, was genau sich hinter der Crowdfunding Plattform CROWD NINE versteckt.

Hallo  Nicola. Stell dich und die Plattform CROWD NINE doch bitte kurz vor.

Hallo, mein Name ist Nicola Tomaschko. Ich bin Geschäftsführer bei CROWD NINE. Mit CROWD NINE haben wir vor über einem Jahr eine webbasierte Plattform für regionales Crowdfunding in Stuttgart gegründet. Hinter CROWD NINE steht ein mehrköpfiges Team, dass aus der Region Stuttgart kommt und Erfahrung in der Finanzbranche sowie der Unternehmensberatung hat.

Wie entstand die Idee zu CROWD NINE? Was genau ist das Konzept?

Wir haben das Glück, in Stuttgart in einer sehr starken Wirtschaftsregion zu leben.

Dennoch mussten wir in unserer täglichen Arbeit feststellen, dass es eine Vielzahl gesunder Unternehmen und interessanter Gründervorhaben gibt, die trotzdem keine Kredite bei Banken erhalten. Auf der anderen Seite gibt es viele Investoren vor Ort, die händeringend nach attraktiven Investitionsmöglichkeiten Ausschau halten. Wir sehen unsere Aufgabe darin, diese Lücke zu schließen und Investoren und Unternehmen aus der Region zusammenzubringen.

Mittels Crowdfunding wollen wir den Kleinunternehmen und Investoren in unserer Region mehr Möglichkeiten bieten, Wachstum und Innovation zu finanzieren bzw. sich direkt daran zu beteiligen. Auf diese Weise möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, Arbeitsplätze in unserer Region zu sichern und den Wirtschaftsstandort Stuttgart zu stärken.

Die Konkurrenz schläft nicht. Was zeichnet die Plattform CROWD NINE besonders aus?

In erster Linie unser regionaler Fokus. Wir sind der Meinung, dass gerade durch die räumliche Nähe zwischen Investoren und Unternehmen die Vorteile des Crowdfundings wie z.B. Interaktion und Marketingmöglichkeiten voll ausgeschöpft werden können. Die durchweg positive Resonanz der drei Investorenkonferenzen bei unserem Funding mit ajaa! bestärken uns in der Annahme.

Darüber hinaus verfügt unser Team über komplementäre Fähigkeiten, die auch unseren Partnern zugutekommen. So erhalten die Unternehmer Hilfestellungen beim Thema Marketing und wertvolle Hinweise bei der Businessplan-Erstellung. Zudem stehen wir mit unserem regionalen Netzwerk auch nach dem Funding unterstützend zur Seite.

Welche Art von Projekten habt ihr aktuell bzw. plant ihr für CROWD NINE?

Vor Kurzem haben wir unser erstes Funding mit  ajaa! (www.ajaa.de) erfolgreich abgeschlossen und 50.100 Euro eingesammelt. ajaa! stellt Aufbewahrungsboxen für Lebensmittel her, die zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Darüber hinaus wird das Produkt vollständig in Baden-Württemberg entwickelt und gefertigt. Damit passt ajaa! perfekt zu unserem regionalen Ansatz.

Wie sieht die Zukunft bei CROWD NINE aus? Was sind eure Pläne und Prognosen?

Da wir unseren Investoren weitere attraktive Unternehmen aus der Region und Nachbarschaft vorstellen wollen, sind wir bereits in Gesprächen mit den nächsten potenziellen Fundingkandidaten.

Daneben verfolgen wir als langfristiges Ziel, das Thema Crowdfunding in der Region Stuttgart zu etablieren. Zu diesem Zweck arbeiten wir bereits mit Gründerzentren, Universitäten und Wirtschaftsförderern zusammen und wollen diese Kooperationen weiter ausbauen.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch viel Erfolg mit eurer Crowdfunding Plattform CROWD NINE!

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen