foodieSquare meldet Insolvenz an

Food-Startup foodieSquare trotz Crowdinvesting gescheitert. 


TastyBox
* Das Startup foodieSquare konnte bei Seedmatch im letzten Jahr in zwei Crowdinvesting-Kampagnen über 433.750 Euro einsammeln. Auch der Gesamtumsatz von mehr als 500.000 Euro im Jahr 2013 ließ auf eine positive Entwicklung hoffen. Dennoch gelang es dem jungen Unternehmen nicht, eine Anschlussfinanzierung zu bekommen. Am 14. März 2014 gaben die Gründer bekannt, dass sie das Insolvenzverfahren beantragt haben. Über den Investor-Relations-Bereich von Seedmatch wurden die insgesamt 664 Investoren, die während der Crowdinvesting-Phase in das Start-up investiert haben, über die Insolvenz informiert.

foodieSquare bietet auf der Plattform Tastybox hochwertige und einzigartige Lebensmittel an. Das Unternehmen wollte in diesem Bereich zu DEM Anbieter sowohl für Endkunden als auch als Zulieferer für Feinkostläden und Spitzengastronomie werden. 

foodieSquare erklärte zur Einleitung des Insolvenzverfahrens: „Die foodieSquare GmbH war seit längerem mit Hochdruck daran, eine nötige weitere Finanzierungsrunde aufzustellen. Leider sprang Anfang 2014 kurzfristig ein Investor, der die benötigte Summe gestellt hätte, ab. Weitere Gespräche mit Gesellschaftern und potentiellen Investoren blieben erfolglos. Die foodieSquare GmbH wurde von den Entwicklungen überrascht, da sie fest mit einer erfolgreichen Finanzierung gerechnet hat.“

Die Insolvenz ist für die zahlreichen Investoren bitter. Über das Risiko, ein Startup via Crowdinvesting zu unterstützen, wissen die Investoren Bescheid. Seedmatch sagt dazu: „Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass Startup-Investments aufgrund des hohen Risikos nicht für jeden geeignet und nur als Bestandteil eines diversifizierten Portfolios sinnvoll sind. … Schon seit dem Launch von Seedmatch ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass Investoren auf Seedmatch ein Investment gut informiert eingehen und um die Chancen, aber auch Risiken eines Startup-Investments wissen.“

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.