Crowdinvesting Plattform Finnest startet in Deutschland durch

Finnest, die führende Crowdinvesting Plattform für größere Unternehmen in Österreich, startet nun auch in Deutschland durch.

www.finnest.com, der Spezialist für Kredit-Alternativen im Mittelstand, schließt erste Finanzierung mit deutschen Anlegern ab. Enormes Potenzial: 100.000 Erfolgs-Unternehmen suchen nach alternativen Finanzierungen. Mit dem österreichischen FinTech-Startup Finnest (aus der Speedinvest-Schmiede) geht ein Finanzierer für etablierte, erfolgreiche und markenstarke Firmen in Deutschland an den Start. Obwohl erst im Herbst 2015 gestartet, gelang es dem erfahrenen Team rund um die Gründer Joerg Bartussek und Günther Lindenlaub in Österreich in kürzester Zeit einige der größten Crowdinvesting Finanzierungen durchzuführen.

Finnest LogoFür Mittelständler: Die perfekte Ergänzung zum Bankkredit

„Die Finanzkrise von 2008 wirkt noch immer nach“, so Gründer und Co-Geschäftsführer Joerg Bartussek. Insbesondere das Herzstück der Wirtschaft, der erfolgreiche
Mittelstand, macht aufgrund der vielfältigen und extrem restriktiven Regularien (Stichwort Basel II, Basel III, Solvency) ‚suboptimale’ Erfahrungen mit ihren  ausbanken. „Diese Firmen sind erfolgreich, hochprofitabel und wollen wachsen. Aber ihre Banken machen es ihnen schwer“, so der ex-eBay Mann. „Deswegen haben wir Finnest gegründet!“ Auf Finnest holen sich bekannte Firmen eine Ergänzung zu ihren Bankkrediten. Um ihre Shop-Landschaft auszubauen, so wie der Leitbetrieb für Nahrungsergänzungsmittel BIOGENA (22 Mio. € Umsatz, 30% jährliches Wachstum). Oder für den Ausbau ihrer Produktpalette, so wie der Vorarlberger Familienbetrieb des Jahres, SAMINA. Oder um neue Häuser zu errichten, wie die mehrfach ausgezeichnete Hotelkette HARRY’s HOME. „Wir sind extrem wählerisch, wenn es darum geht, ein Unternehmen auf die Plattform zu lassen“, so Bartussek. Startup- und Projektfinanzierung machen genügend andere. „Wir konzentrieren uns auf die Top-Unternehmen.“

Die verwendete Finanzierungsform, echtes Mezzaninekapital, stärkt sofort und nachhaltig die Bilanzstruktur. „5% oder 6% Verzinsung sind daher auch für diese
Betriebe hoch attraktiv, die ihren Banken selten mehr als 3,5% an Kreditzinsen zahlen“, erklären die Finnest-Macher.

Durchschnittliche Finanzierung: 1 Million Euro. Mit Höchstzins-Prinzip.

Der erste Beta-Test in Deutschland verlief erfolgreich! „Die aufgenommene Summe war mit etwas unter einer halben Million für unsere Verhältnisse zwar relativ gering, aber wir konnten zeigen, dass wir nicht nur alle rechtlichen Vorgaben vollständig erfüllen, sondern dass unser Ansatz auch in Deutschland wie erhofft funktioniert“, so Finnest Geschäftsführer Bartussek. Die durchschnittliche Transaktionssumme beträgt aktuell rund eine Million Euro. Mit dem Eintritt in den deutschen Markt erhofft sich Finnest eine rasche Steigerung.

Die deutschen Anleger profitieren vom Finnest Höchstzins-Prinzip. Während der einmonatigen Bieterphase gibt jeder Anleger an, welche jährliche Mindestverzinsung er für sein Geld verlangt. Das Unternehmen wählt die attraktivsten Angebote aus und füllt seinen Finanzierungsbedarf sozusagen „von unten nach oben“ auf. „Wenn es bei 5% zugreift, bekommen alle Anleger, die 5% oder weniger (!) verlangt haben, einheitlich 5%. Das ist unser Höchstzins-Prinzip“, so Bartussek. Eine Top-Verzinsung in Zeiten von Negativzinssätzen! „Jedes Jahr 5% Verzinsung fix – wo bekommt man das heute sonst noch?“

Über Finnest

Das von Joerg Bartussek, ex eBay und Ex T-Mobile, sowie von Günther Lindenlaub, ex Raiffeisenbank, gegründete FinTech, konnte mit Speedinvest, dem größten
österreichischen Seedinvestor, von Beginn an einen Premium-Partner überzeugen. Das Finnest-Kernteam vereint 5 Jahrzehnte Corporate Finance Erfahrung (die Anzugträger) mit drei Jahrzehnten Online Expertise (die T-Shirt Fraktion). Noch operiert man aus Wien heraus, basierend auf der Expansion in Deutschland sind aber Standorte in Deutschland wahrscheinlich.

Quelle: www.finnest.com

>> Finnest findet ihr auch in unserer Übersicht Crowdinvesting-Plattformen <<

Merken

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen