Enorme Crowdfunding Entwicklung in Deutschland

Laut aktuellen Daten der Universität Cambridge und des German Crowdfunding Network ist ein starkes Wachstum der deutschen Crowdfunding Entwicklung seit dessen Start vor wenigen Jahren festzustellen.

Deutsches Crowdfunding-Volumen in 2014 stark angestiegen

Laut einer Studie der Universität Cambridge stieg das Crowdfunding-Volumen in Deutschland von 65 Millionen Euro im Jahr 2013 auf 140 Millionen Euro im Jahr 2014. Das ist ein Wachstum innerhalb eines Jahres von 115%.

Im Bereich der Startup-Finanzierungen, dem sogenannten „Crowdinvesting“, gibt es in Deutschland ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Marktführerschaft zwischen den Plattformen Companisto und Seedmatch.

Die nunmehr veröffentlichten offiziellen Branchenstatistiken des German Crowdfunding Networks, dem Verband der Crowdfunding-Branche, zeigen, dass Seedmatch im 1. Halbjahr 2014 mit einem Marktanteil von 62% Marktführer war, während im 2. Halbjahr 2014 Companisto mit einem Markteinteil von 47% die Marktführerschaft übernommen hat. Auf das gesamte Jahr 2014 gesehen verteilen sich die Marktanteile nahezu gleich auf Companisto (38%) und Seedmatch (42%).

Crowdfunding Entwicklung / GCN-Daten-Marktanteile 2014 / Quelle: Companisto

Crowdfunding Entwicklung / GCN-Daten-Marktanteile 2014 / Quelle: Companisto

Im Bereich „Crowdlending“ war die Plattform Auxmoney klarer Marktführer.

Nach Ansicht von Branchenexperten ist das weitere Wachstum der Crowdfunding-Branche nunmehr jedoch bedroht. Am Donnerstag, den 26. Februar 2015 wird das Kleinanlegerschutzgesetz in den Bundestag eingebracht, welches eine Reihe von Hürden für die Crowdfunding-Branche aufstellt, darunter ein Verbot von Werbung in sozialen Medien. Die Crowdfunding-Plattformen, zahlreiche Unternehmensverbände und selbst der Bundesrat haben das Kleinanlegerschutzgesetz sehr kritisch beurteilt. 58% aller in Deutschland befragten Plattformen sehen die geplante Regulierung als zu exzessiv und strikt an.

Crowdfunding Entwicklung / Marktwachstum-Alternative Finanzierungen / Quelle: Companisto

Crowdfunding Entwicklung / Marktwachstum-Alternative Finanzierungen / Quelle: Companisto

„Wir hoffen, dass der Bundestag den Empfehlungen des Bundesrates folgt und zeitgemäße Rahmenbedingungen für die Crowdfunding-Branche schafft. Es wäre sehr bedauerlich, wenn die deutsche Crowdfunding-Branche aufgrund von erhöhtem Bürokratie-Aufwand in den nächsten Jahren nicht weiter wachsen würde. In Großbritannien wurden 2014 mehr als 2 Milliarden Euro per Crowdfunding für Startups und Projekte zur Verfügung gestellt, was vor allem auf die guten gesetzlichen Rahmenbedingungen und die aktive Unterstützung der Politik zurückzuführen ist.“ so Tamo Zwinge, Geschäftsführer der Crowdinvesting-Plattform Companisto.

Quelle: Companisto

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.