Datenschutz in der Cloud – sind meine Daten sicher?

Das Thema Datenschutz wirft schon seit einiger Zeit große Wellen. In der gestrigen ARD-Reportage wurde das Thema Datenschutz in der Cloud aufgegriffen.

Wer die Sendung verpasst hat, kann sich in der ARD-Mediathek die Reportage Zugriff – wenn das Netz zum Gegner wird noch einmal in Ruhe ansehen. Da kann einem schon Angst und Bange werden …

Datenschutz in der Cloud – sind meine Daten sicher?

Die sogenannte Cloud wird von immer mehr Nutzern in Anspruch genommen. Es ist doch ganz praktisch, wenn man seine Daten, Fotos und Kontakte immer dabei hat – egal an welchem Ort dieser Welt. Man muss sich nur einloggen und schon ist das gesamte Leben auf dem Bildschirm sichtbar. Nicht jeder nutzt dabei eine Cloud, die sämtliche Daten bündelt. Es gibt bspw. Dienste, die von vielen Nutzen „nur“ für Fotos und Videos genutzt werden. Mit Diensten wie iCloud kann man jedoch sämtliche Daten von seinen Geräten speichert.

Doch wie sieht es mit dem Datenschutz in der Cloud aus? Eigentlich geht man ja davon aus, dass die Daten, die passwortgeschützt auf einem Server liegen, nur für einen selbst zugänglich sind. Und genau da liegt das Problem. Nutzt der Cloud-Anbieter Server, die außerhalb Europas liegen, gibt es große Bedenken. Denn dann greift das europäische Datenschutzrecht nicht mehr. In diesem Artikel von e-recht24.de findet ihr eine sehr gute Aufstellung von bekannten Cloud-Anbietern wie Dropbox und Google Drive und deren Datenschutzregelungen.

Man sollte sich bei manchen Daten, vor allem sensiblen Daten, lieber zweimal überlegen, ob man diese auf einem Cloud-Server speichern möchte oder nicht. Auch Stern TV hat vor kurzem darüber berichtet, wie Facebook unsere Daten nutzt bzw. nutzen darf. Denn wer hat schon einmal die kompletten Nutzungsbedingungen aufmerksam durchgelesen bei der Registrierung auf Facebook & Co. und weiß im Detail, wie die Daten gespeichert und genutzt werden?

Datenschutz in der Cloud ist die eine Sache – die andere Gefahr ist es, wenn durch einen Hackerangriff auf Konten und Daten zugegriffen wird. Was man dagegen tun kann? Möglichst häufig das Passwort wechseln und für jedes Konto ein eigenes Passwort vergeben.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.