Das Teilen von Fortbewegungsmitteln

Beim Teilen von Fortbewegungsmitteln denkt man vermutlich sofort an das Carsharing.

Doch es gibt noch ganz andere Fortbewegungsmittel, die man teilen, verleihen oder vermieten kann. Einige der Plattformbetreiber in diesem Bereich sind mit ihren Konzepten sehr kreativ und zeigen uns, wie man das Prinzip der Shareconomy optimal für sich nutzen kann.

Warum teilt man Fahrzeuge?

Warum teilt, verleiht oder vermietet man denn sein geliebtes Gefährt? Ganz einfach: Häufig stehen das Tandem, das Boot oder das Auto lange Zeit unbenutzt herum. Davon werden die Fahrzeuge auch nicht besser und verursachen teilweise sogar Kosten, auch wenn sie nicht genutzt werden. Zudem kann, insbesondere bei Transportmitteln mit hohen Anschaffungskosten, ein Teil dieser Kosten durch das Sharing refinanziert werden. Wer es geschickt anstellt, kann sich damit überhaupt erst den Traum vom eigenen Boot oder Auto erfüllen!

Teilen von Fortbewegungsmitteln – Welche Gefährte gibt es denn?

Noch recht neu ist ein Startup im Bereich Bootsverleih, bei welchem Besitzer von Booten und Yachten ihre Wasserfahrzeuge anbieten können. Urlauber haben damit die Möglichkeit tolle Segelboote, schicke Yachten oder schnelle Motorboote zu mieten. Gerade in diesem Bereich ist das Sharing sehr sinnvoll, denn die Anschaffungskosten eines Bootes oder gar einer Yacht sind sehr hoch und die Nutzungszeiten zumeist recht gering.

Ein ähnliches Konzept ist das Sharing von Kanus. In vielen Städten, oder unweit davon, gibt es traumhafte Flußlandschaften, die man wunderbar mit dem Knau erkunden kann. Aber woher nehmen? Na klar, einfach mal die Sharing-Plattformen durchstöbern! Etwas unmotorisierter geht es beim Teilen und Tauschen von Tandems und Lastenrädern zu. Ein Lastenrad schafft man sich doch in der Regel nicht selber an, oder? Wie gut, dass man sich das leihen kann! Oder man testet mal die Fahrt mit einem Tandem und hat vielleicht so viel Spaß damit, dass man sich gleich selber ein Tandem anschaffen möchte… um es dann sogar zu verleihen oder zu vermieten?!

Zu den Klassikern gehören das Carsharing und das Bikesharing. Beim Carsharing gibt es Anbieter, die die Fahrzeuge ausschließlich für das Carsharing anbieten. Daneben finden sich Plattformen, auf welchen Privatleute ihr KFZ für Menschen in der Umgebung zur Verfügung stellen können. Das ist dann sozusagen die etwas offensiver verstandene Nachbarschaftshilfe. Bikesharing wird oftmals von den Städten oder privaten Fahrradverleih-Anbietern aus betrieben. Sehr praktisch ist das auch im Urlaub oder beim Städtetrip: Wie kann man eine Stadt besser erkunden, als mit dem Fahrrad?

Eine Übersicht von Carsharing-Anbietern findet ihr bei uns:

Carsharing-Anbieter

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen