Coworker und Sekretariatsleistungen – Integrationskonzept bei weserwork in Bremen

Logo weserworkIm Interview haben wir heute für euch die Coworker von weserwork in Bremen.

Sie erklären uns, was sich hinter dem Prinzip des Coworking versteckt und wie das Konzept „Integration von Menschen mit Handicap“ bei weserwork in Bremen aussieht.

Bitte beschreibt Euch kurz. Wie kam es zu weserwork, was sind Eure Grundüberlegungen?

Unsere Idee ist es, die Themenbereiche „Coworking“ und „Integration von Menschen mit Handicap“ zu verknüpfen. In der Praxis sieht das so aus: Wir Coworker können Sekretariatsleistungen (Anrufnotizen, Recherchearbeiten, Postversand etc.) in Anspruch nehmen, die Servicemitarbeiter mit Behinderungen ermöglichen. Weserwork ist als Integrationsfirma konzipiert, die seit Anfang Februar 2014 den Gedanken „Eine Arbeitswelt für alle“ umsetzt. Gefördert wird das Projekt durch das Integrationsamt Bremen und die Aktion Mensch.

Gebaeude_weserwork

Quelle: Irene Neumann Fotografie

Wie würdet Ihr in zwei, drei Sätzen die Arbeitskultur bei weserwork beschreiben?

Wir Coworker lieben die eigene Geschäftsidee und sind neugierig, was die anderen machen. Das heißt: Im Vordergrund steht der Netzwerkgedanke. Tipps und gegenseitige Hilfe sind bei uns an der Tagesordnung. So lernt jede/jeder von jedem. Und das macht die Weiterempfehlung leicht: Man ist einfach bestens informiert…

Welche Raum- und Arbeitsplatzangebote können bei weserwork genutzt werden? Welche davon sind „pay per use“ bzw. extra zu buchen?

Weserwork verfügt über 60 Arbeitsplätze, die auf zwei Büroetagen mit insgesamt 700 qm verteilt sind. Dazu zählen preisgünstige Flex-Arbeitsplätze an zwei großen Werkbänken, feste Arbeitsplätze im Großraumbüro und vier abgeschlossene Räume für drei bzw. zwei Personen. Es gibt eine Teeküche und eine große, gemütliche Lounge. Besprechungstische für Minigruppen, kleine Sitzelemente und „Alkoven“ (Sessel mit Arbeitsflächen) sind ebenfalls vorhanden. Hier macht Arbeiten richtig Spaß!

Für ein größeres Meeting oder eine Tagung kann man Räume für bis zu 40 Personen mit einem traumhaften Blick auf das Hafenbecken hinzubuchen. Catering organisiert auf Wunsch der Service.

Welche Arbeitsausstattung bietet Ihr an? Was davon ist aufpreispflichtig?

WLAN und der Papierausdruck sind für alle Coworker inklusive, genauso wie Schreibtisch, Bürostuhl, Beleuchtung und Regale. Hinzubuchen kann man Schließfächer und (abschließbare) Caddys.

Arbeitsplatz weserwork

Quelle: Irene Neumann Fotografie

Bietet Ihr Zusatzservices an und wenn ja, welche?

Unser Zusatzservice ist tarifgebunden: Beim Fix-Tarif sind Postannahme und Anrufnotizen inklusive, beim Pro-Tarif (für die Minibüros) kommen noch Recherchen, Kopieraufträge, Mailingaktionen etc. hinzu. Alle können die Adresse von weserwork benutzen. Je nach Kapazität erhalten Coworker im Pro-Tarif einen eigenen Postkasten und sind mit Logo auf dem Eingangsschild vor dem Bürogebäude sichtbar.

Wie sieht die Nutzerstruktur bei weserwork zurzeit aus? Welche Professionen sind vertreten? Gibt es Schwerpunkte, auf die Ihr Euch spezialisiert habt?
Wir sind ein „kunterbunter Haufen“ und finden das unglaublich anregend. Bei uns gibt es Kreative wie Texter, Grafiker, Fotografen, Verleger, aber auch Juristen, Arbeitsvermittler, Personalberater, Immobilienmakler und Informatiker. Sogar ein Tischler ist in der Pipeline.

Wie würdet Ihr die Lage Eures Space beschreiben? Und wie gut ist weserwork zu erreichen?

Wir sind in der Überseestadt, einem jungen und attraktiven Bremer Viertel, zuhause. Unsere Büroetagen sind lichtdurchflutet und fast alle Arbeitsplätze haben einen Blick auf den alten Europahafen, denn das Gebäude liegt direkt am Kai. In der Hafencity haben sich viele erfolgreiche Firmen und Agenturen angesiedelt. Sowohl mit Auto als auch mit ÖPNV oder Fahrrad sind wir sehr gut zu erreichen. Zum Bahnhof benötigt man mit dem Bus oder der Straßenbahn rund 15 Minuten.

Gibt es regelmäßige Veranstaltungen und/oder Tage der offenen Tür, bei denen Interessierte weserwork kennenlernen können? Und wenn ja: wann sind diese Termine?

An jedem Mittwochmittag können uns Interessierte bei Kaffee und Kuchen kennenlernen. Bitte eine kurze Info ans Office und los geht´s! Außerdem haben wir eine regelmäßige, öffentliche Veranstaltungsreihe, in der es um praxisnahe Infos geht, die den Arbeitsalltag von Freiberuflern unterstützen. Näheres steht auf der Homepage unter „News“.

Das Interview hat uns freundlicherweise weserwork zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür und euch weiterhin viel Erfolg!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.