Companisto: Die Crowdinvesting-Erfolge kommen

Nach dem Hype kommen die Crowdinvesting-Erfolge: Crowdinvesting wird erwachsen.

Nur kurz nachdem die Macher des „Stromberg“-Kinofilms ihren Investoren eine erste Gewinnbeteiligung ausschütten konnten, haben Schwarmfinanzierer von Companisto ein Angebot eines Großinvestors erhalten. Nehmen sie es an, können sie die höchste Rendite verbuchen, die es in Deutschland bislang in einem Crowdinvesting gegeben hat.

Erst vor Kurzem bot sich mit dem ersten „Stromberg“-Kinofilm ein prominentes Beispiel für ein erfolgreiches Crowdinvesting. Dieser spielte so viel Geld ein, dass den Crowdinvestoren ihre Einlagen nach nur drei Jahren mit Gewinn ausgezahlt werden konnten: 17% Gesamt-Rendite erzielten sie so mit ihrem investier en Kapital (was einer Rendite von 5,36% p.a. entspricht). Ein schönes Ergebnis, das ein Companisto-Crowdinvesting nun bei Weitem übertrifft.

Von Juni 2012 bis September 2012 beteiligten sich 446 Crowdinvestoren an der Crowdinvesting-Plattform Companisto selbst und investierten gemein sam 100.000 Euro. Das war nicht unriskant – jedes Crowdinvesting birgt immer auch die Gefahr, dass das Unternehmen im schlimmsten Fall scheitert. Dann gehen auch die Investments der Crowdinvestoren verloren. Umgekehrt kann ein Investment in das „ri chtige“ Startup – so wie jetzt – Traumrenditen bieten.

100 % Rendite in zwei Jahren

Investoren der ersten Finanzierungsrunde, die auf Companisto überhaupt durchgeführt wurde, haben ein Kaufangebot eines Großinvestors erhalten. Dieser möchte die Anteile der Companisten übernehmen und bietet dafür 200.000 Euro an. Das entspricht einer Verdopplung des Werts aller Investments der Companisten bzw. einer Gesamt-Rendite von 100% nach nur 2,5 Jahren (was grob einer Rendite von 44 % p.a. entspricht). Einer Zeitspanne, die für die Wagniskapital-Branche außerordentlich kurz ist.

Lieber heute viel oder morgen noch mehr?

Die Companisten stehen nun vor der Wahl: sie können entscheiden, ob sie die höchste je in Deutschland durch Crowdinvesting realisierte Rendite einstreichen möchten – oder auf Risiko setzen, das Angebot ablehnen und auf ein noch besser es Ergebnis in der Zukunft hoffen.

Am 17. November 2014 startet im Investoren-Bereich von Companist o eine Umfrage, bei der alle investierten Companisten aufgerufen werden, über das vorliegende Angebot abzustimmen. Einen Monat lang bleibt anschließend zur Stimmabgabe Zeit.  Die Entscheidung der Investorenumfrage wird am 17.12.2014 auf www .companisto.com bekanntgegeben.

Quelle: Companisto

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 20. Februar 2016

    […] hohe Renditen einzufahren, wenn man in ein erfolgreiches Unternehmen investiert (Bsp.: Crowdinvesting in die Companisto Plattform selbst: 100% in 2 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.