Berufsbild Retail Manager

Das Berufsbild Retail Manager basiert auf den Schwerpunkten Marketing und Sales Management und ist als zentrale Position in einem Handelsunternehmen anzusehen.

In einem Handelsunternehmen ist der Retail Manager zuständig für die Planung und Organisation der gesamten Geschäftsaktivitäten. Hinzu kommt die Überwachung dieser, um Anpassungen und Optimierungen vornehmen zu können.

Folgenden Aufgabenstellungen muss sich der Retail Manager in seinem Berufsalltag stellen:

  • IST-Analayse des Unternehmens – Wo steht es aktuell?
  • SOLL-Analayse des Unternehmens – Wo will es in Zukunft hin?
  • Welche Wege und Strategien sind notwendig, um die Ziele zu erreichen?

Was sind Retail Management Systeme?

Moderne Retail Management Systeme unterstützen die Tätigkeiten des Handelsmanagements durch Software, Hardware und Verfahren, um Aktivitäten wie Planung, Bestandskontrolle, Finanzmanagement, Logistik und Point-of-Sale-Transaktionen zu verwalten.

Berufsbild Retail Manager

Der Weg zum Berufsbild Retail Manager

In der Regel führt der Weg zum Retail Manager über ein Studium des Handelsmanagements. Betriebswirtschaftslehre mit entsprechender Fachvertiefung ist ebenso eine Möglichkeit, die Basis für das Berufsbild zu erlangen. Schwerpunkte im Studium sind u.a. Marketing und Marktforschung, Logistik, Handels- und Vertragsrecht sowie Kalkulation und Controlling. Der Abschluss erfolgt durch den Bachelor. Oft ist es aber die Berufserfahrung, die einen auf dem Weg zum Retail Manager bringt. Denn auch Quereinsteiger aus anderen Wirtschaftsbereichen, bspw. aus verschiedenen Bereichen des Vertriebs oder des Handelsmarketings sind durchaus denkbar.

Die Hard Facts des Retail Managers

Der Einstieg erfolgt in einem Unternehmen des Groß- oder Einzelhandels. Wichtige Fähigkeiten für das Berufsbild Retail Manager sind Analysefähigkeit, Organisationstalent und konzeptionelle Fähigkeiten. Der Retail Manager muss eine hohe Auffassungsgabe haben, um Situationen schnell und effektiv analysieren zu können. Das ist eines der wesentlichen Aufgaben, da die Analyse der IST-Situation die Ausgangsbasis für das Handeln im Retail Management darstellt.

Anhand einer entsprechenden Analyse werden Konzepte erstellt. Der Retail Manager muss demnach konzeptionell Denken und Maßnahmen erarbeiten können. Dies erfordert ein hohes Maß an strukturiertem Arbeiten und Teamfähigkeit, da unterschiedliche Unternehmensbereiche in die Konzeptionen einbezogen werden müssen.

Der Retail Manager muss zudem jeden Geschäftsbereich im Unternehmen überprüfen und hinsichtlich der Ziele für das Retail Management System organisieren, er muss Teilaufgaben koordinieren und Projekte durchführen. Die Tätigkeit beginnt bei der Warenbeschaffung und geht bis über die Auslieferung sowie das Retourenmanagement hinaus. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich über den gesamten Warenfluss. Es müssen sämtliche interne und externe Vorgänge überwacht und analysiert, schließlich optimiert werden.

Das Berufsbild Retail Manager zieht sich durch ein Handelsunternehmen komplett durch. Denn selbst die Kundenbetreuung ist Teil des Berufsbildes. Die Analyse der Marktsituation gehört ebenso dazu wie die Wettbewerbsanalyse.

 

> Weitere Berufsbilder auf crowdcommunity.de findet ihr hier!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.