auxmoney-Städte-Ranking: Frankfurt deutscher Spitzenreiter bei Online-Krediten von der Crowd

Ausgerechnet in der Bankenmetropole ist die durchschnittliche Kredithöhe beim Crowdlending am höchsten. Das hat eine Erhebung des deutschen Marktführers auxmoney ergeben. Auf Platz zwei und drei folgen Düsseldorf und München.

In Frankfurt am Main sind die Kredite, die über Crowdlending angefragt und finanziert werden, im bundesweiten Vergleich aller großen Städte durchschnittlich am höchsten. Das hat eine Untersuchung des deutschen Crowdlending-Marktführers auxmoney ergeben. „Es ist schon ironisch, dass ausgerechnet in Frankfurt die Menschen für die Realisierung ihrer Träume auf Crowdlending setzen und nicht den traditionellen Weg über die Banken gehen“, kommentiert Manuel Nothelfer, Geschäftsführer der auxmoney GmbH, den Spitzenplatz der hessischen Großstadt in diesem Ranking.

Basis der auxmoney-Analyse sind die seit Bestehen des Unternehmens erhobenen Daten. Demnach beträgt die Höhe des Kredits eines auxmoney-Nutzers aus dem Raum Frankfurt durchschnittlich 8.788 Euro. Zweiter der Rangliste ist Düsseldorf – pro Kredit sind es dort 8.629 Euro –, den dritten Platz belegt die bayrische Landeshauptstadt München mit jeweils 8.223 Euro. Unter den ostdeutschen Städten ist Leipzig der Spitzenreiter. Hier beträgt die durchschnittliche Kredithöhe 6.867 Euro. Berlin taucht mit einem durchschnittlichen Kreditniveau von 6.724 Euro zwar erst an neunter Stelle des Rankings auf. In einer Disziplin ist die Bundeshauptstadt allerdings die unangefochtene Nummer eins: An Kreditnehmer aus Berlin wurden über die Plattform auxmoney.com inzwischen Kredite über 45 Millionen Euro  vergeben – das ist die höchste Summe aller deutschen Städte.

Auf der Plattform auxmoney.com fragen Nutzer Kredite für bestimmte Projekte an. Anleger und Sparer wiederum können direkt in diese Projekte investieren. Durch das Umgehen der Bank als klassischer Vermittler profitieren beide Seiten: Anleger, die in die Kredite investieren, können mit höheren Renditen als bei vergleichbaren Anlageformen rechnen, und mehr Menschen erhalten Kredite.

Für auxmoney-Geschäftsführer Manuel Nothelfer zeigt das Städte-Ranking vor allem eines: „Crowdlending setzt sich immer mehr als Alternative zum klassischen Bankkredit durch. So ist bemerkenswert, dass Städte aus dem gesamten Bundesgebiet in unserem jüngsten Ranking vertreten sind. Das zeigt auch, welch großen Raum Lösungen von Fintech-Unternehmen wie auxmoney mittlerweile auf breiter Front im Alltag der Menschen einnehmen“, so Nothelfer weiter.

auxmoney_Städteranking Juli 2015auxmoney-Städte-Ranking

Rangfolge nach Durchschnitt der finanzierten Kredite seit Bestehen von auxmoney:

Frankfurt 8.788 €

Düsseldorf 8.629 €

München 8.223 €

Hamburg 7.156 €

Leipzig 6.867 €

Nürnberg 6.810 €

Essen 6.790 €

Köln 6.783 €

Berlin 6.724 €

Dresden 6.587,30 €

 

Quelle: auxmoney*

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.