Arbeiten von zu Hause – das Internet macht’s möglich!

stellenonline präsentiert - Die top Blog-Posts zum Thema “Jobvielfalt in Europa”Es ist mittlerweile nichts Neues mehr, dass viele Freiberufler und Selbständige die Möglichkeit nutzen das Arbeiten von zu Hause aus zu organisieren.

Heimarbeit wurde vor einigen Jahren noch mit zweifelnden Blicken betrachtet. Lockangebote, die das große Geld mit nur wenig Arbeitsaufwand versprachen, ließen an der Möglichkeit über das Internet Geld zu verdienen, sehr zweifeln. Durch das Entstehen von Crowdsourcing-Plattformen hat sich dies geändert. Mit den richtigen Voraussetzungen und viel Engagement bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Freiberufler und Selbständige, von zu Hause aus Geld zu verdienen. Mit echten Jobs und realen Auftraggebern. Große und bekannte Firmen bedienen sich heutzutage der Möglichkeiten durch Crowdsourcing. Aufgaben werden ausgelagert und die Crowd erledigt diese Jobs gegen eine vorher festgelegte Vergütung.

Arbeiten von zu Hause als Texter

Über diverse Content-Plattformen können sowohl gelernte Texter und Autoren als auch begabte Autodidakten Texte für Unternehmen verfassen. Die Bandbreite reicht von Produktbeschreibungen über Webseitentexte bis hin zum Ghost-Writing.

Arbeiten von zu Hause als Designer

Crowdsourcing-Plattformen für Kreative bieten Designern, Grafikern, Fotografen und Illustratoren die Option, sich im Wettbewerb mit anderen Kreativen zu beweisen und Jobs zu bekommen. Der Wettbewerb ist groß und es gehört eine Menge Talent und Engagement dazu, über das Crowdsourcing Geld zu verdienen. Der Vorteil ist, dass die Kundenakquise wegfällt und man neue Kontakte für weitere Aufträge knüpfen kann.

Arbeiten von zu Hause als Tester

Das Testing von Webseiten und Apps hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Nicht zuletzt daher, weil es immer mehr Webseiten und Apps gibt. Unternehmen haben erkannt, dass es sich lohnt, wenn die Webseite oder App vor dem Launch und auch während des Live-Betriebs von Usern auf Fehler und Usability getestet werden. Insbesondere Webshops profitieren, wenn Bestellvorgänge reibungslos ablaufen. Tester kann im Grunde jeder werden: Internetaffine User genauso wie Programmier-Profis.

Arbeiten von zu Hause als Freelancer

Die Anzahl an Freelancern steigt. Kein Wunder also, dass es einige Plattformen für Freelancer gibt, auf welchen die unterschiedlichsten Jobs vergeben werden. Die Vermittlungsplattformen bieten für Freelancer aus zahlreichen Bereichen optimale Möglichkeiten, neue Kunden und Aufträge zu gewinnen.

Hier geht’s zur Übersicht deutschsprachiger Crowdsourcing-Plattformen

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen